A A+ A++

Reisetipps für Diabetiker

Auch im Urlaub regelmäßig die Werte messen
Immer ausreichend trinken

Sicher reisen!

Auch als Diabetiker können Sie unbeschwert reisen, wenn Sie Ihre spezielle Diabetes-Ausrüstung dabei haben und einige Punkte beachten.

Wir haben für Sie eine Checkliste erstellt, um Ihnen Ihre Reisevorbereitung zu erleichtern.

Checkliste

  • Blutzuckertestgerät und ausreichend Teststreifen mitnehmen (Im Urlaub muss öfter gemessen werden: mehr Bewegung, starkes Schwitzen, stärkere Sonneneinstrahlung)
  • Ersatzbatterie für Blutzuckertestgerät
  • Stechhilfe und ausreichend Lanzetten
  • Insulinpen und Penkanülen
  • Einige U100 Insulinspritzen als Ersatz
  • Blutzuckertagebuch
  • Internationaler Diabetikerausweis
  • Zur Sicherheit die doppelte Menge Insulin bzw. blutzuckersenkende Tabletten
  • Glucagon-Notfall-Set
  • Traubenzucker, Zwischenmahlzeiten, Getränke
  • Ärztliche Bescheinigung in englischer Sprache, dass Sie Diabetiker sind und Medikamente, Insulin und Zubehörmaterial mit sich tragen

Tipps

  • Messsystem, Teststreifen und Insulinvorräte gehören ins Handgepäck. (Bei Flugreisen können im Gepäckraum zu niedrige Temperaturen herrschen.)
  • Falls Sie mit Zeitverschiebung reisen, besprechen Sie mit Ihrem Arzt die Anpassungsmöglichkeiten von Insulin bzw. Tabletten.
  • Testen Sie Ihren Blutzucker auch während des Fluges - spätestens alle 3 Stunden; berücksichtigen Sie, dass Sie sich während eines langen Fluges weniger bewegen.
  • Insulin und Teststreifen für den momentanen Gebrauch können Sie auch bei höheren Temperaturen mit sich führen. Allerdings sollten Sie direkte Hitze und Sonneneinstrahlung vermeiden.
  • In besonders heißen Gegenden Insulin in einer Kühltasche transportieren. Dabei darf das Insulin keinen direkten Kontakt zu den Kühlakkus haben!
  • Verschiedene Hersteller bieten spezielle Thermotaschen an.
  • Gerade bei Reisen in wärmere Länder immer ausreichend trinken!