A A+ A++

Homöopathische Reiseapotheke

Pflanzlich gesund!

Viele leichtere Beschwerden können sehr gut mit homöopathischen Mitteln behandelt werden.

Wenn sich Ihre Beschwerden nach der zweiten bis dritten Einnahme nicht bessern oder sogar schlimmer werden, sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Hier eine kleine Auswahl bewährter Mittel:

  • Aconitum: plötzliches Fieber ohne Schwitzen, starker Durst, blasses Gesicht , Folgen von trocken-kaltem Wind, z.B. Ohrenschmerzen
  • Allium cepa: wundgelaufene Fersen, Blasen, klarer wundmachender Fließschnupfen mit mildem Tränenfluss
  • Apis: Bienen- und Wespenstich, stechend-brennende Schmerzen, stechende Halsschmerzen, Kälte bessert
  • Arnica: stumpfe Verletzungen, Zerrungen
  • Arsenicum album: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall nach ungewohnter Kost, brennende Magenschmerzen
  • Belladonna: Fieber, rotes, heißes Gesicht, feuchte Haut, plötzliche Ohrenschmerzen, Ohrmuschel gerötet, plötzliche Halsschmerzen, Hals ist gerötet
  • Cocculus: Reisekrankheit, Übelkeit und Erbrechen, nervöse Verdauungsstörungen
  • Dulcamara: Folgen von Durchnässung (Erkältung, Rückenschmerzen)
  • Ferrum phosph.: Fieber und Entzündungen, Infektionskrankheiten
  • Gelsemium: Kopfschmerzen, Migräne, Fieber mit Schläfrigkeit und Erschöpfung
  • Ledum: juckende Insektenstiche, Zeckenbiss
  • Nux vomica: „Kater“- Mittel, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, vor allem morgens

Natürlich stellt Ihnen auch gerne unser Apothekenpersonal Ihre individiduell auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Reiseziel abgestimmte Reiseapotheke zusammen. 

Kommen Sie hierzu einfach persönlich vorbei oder rufen Sie uns bei Fragen an!