A A+ A++

Fern- und Flugreisen

Ab in die Ferne!

Reisen in die Ferne, besonders in subtropische und tropische Regionen, sind mit erhöhten Gesundheitsrisiken verbunden.

Das Risiko der meisten reiseassoziierten Infektionskrankheiten kann durch geeignete vorbeugende Maßnahmen deutlich reduziert werden. Wichtig sind ein ausreichender Impfschutz, die Einhaltung bestimmter Regeln bei der Aufnahme von Speisen und Getränken und, falls nötig, eine geeignete Malariaprophylaxe.

Allgemeine Hinweise

  • Auslandskrankenversicherung abschließen
  • Gesundheitscheck vor Reiseantritt, besonders bei chronischen Erkrankungen
  • Impfstatus überprüfen und Reiseimpfung rechtzeitig beginnen
  • Thrombose-Prophylaxe (siehe Tipps unter Thrombose-Prophylaxe)
  • Insektenschutzmittel, Moskitonetz
  • Steriles Spritzmaterial
  • Desinfektionsmittel
  • Medikamente (siehe Reiseapotheke und Homöopathische Reiseapotheke)
  • Bei Mitnahme von Medikamenten, Inhaliergeräten, Blutdruckmessgeräten,
    Diabetikerzubehör: Ärztliche Bescheinigung in englischer Sprache besorgen
  • Für den Zoll eine genaue Auflistung der mitgeführten Medikamentenmenge
  • Für Schmerzmittel, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, gelten gesonderte Bestimmungen, abhängig vom Reiseland
  • Bei Einnahme von Medikamenten evt. Zeitverschiebung beachten
    (z.B. Pille, Insulin spritzen)
  • Schmerzen mit Paracetamol behandeln, da Acetylsalicylsäure die Blutgerinnung hemmt, was bei Infektionskrankheiten, die zu Blutungen führen können, unerwünscht ist

Ins Handgepäck gehören

  • Ticket, Pass, Impfausweis
  • Geld
  • Flüssigkeiten, Gels, Cremes, Zahnpasta, Sprays: max. 100 ml in einem
    wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastikbeutel aufbewahren
  • Wäsche zum Wechseln, Jacke
  • Papiertaschentücher
  • Wichtige Medikamente, ärztliche Bescheinigungen
  • Lektüre, Schreibutensilien, Adressbuch
  • Sonnenbrille, Brille

Tipps gegen Durchfallerkrankungen am Urlaubsort

  • Leitungswasser nicht trinken, Trinkwasser mind. 15 min abkochen
  • Getränke nur aus Flaschen oder Dosen, keine Eiswürfel in die Getränke
  • Glucose-Elektrolyt-Mischungen in die Reiseapotheke!
  • Zum Zähneputzen Mineralwasser benutzen
  • Obst nur geschält essen, auf Salat verzichten
  • Keine rohen Speisen verzehren
  • Kein Speiseeis essen

Insektenschutz

  • Auf Fliegengitter und Moskitonetze achten
  • Mückenschutzmittel auf unbedeckte Hautpartien auftragen
  • Duftöle als ergänzende Mittel
  • Zuerst Sonnenschutzmittel, dann Insektenschutz cremen (= oberste Schicht)
  • Hautbedeckende helle Kleidung tragen, evt. mit Insektenschutz versehen
  • Bei Reisen in Malaria-Gebiete Malariaprophylaxe exakt einnehmen

Nach der Reise

  • Bei Krankheitssymptomen nach der Reise unverzüglich einen Arzt aufsuchen